Pressemitteilung 01.08.2017

Earth Overshoot Day: Ressourcenverbrauch steigt

Zum Earth Overshoot Day am 02. August 2017 erklären Dr. Valerie Wilms, Nachhaltigkeitsbeauftragte, und Peter Meiwald, Sprecher für Umweltpolitik:

Noch immer kennt der Verbrauch der natürlichen Ressourcen weltweit nur eine Richtung: Immer mehr, immer schneller. Noch nie lag der Termin des Earth Overshoot Days so früh im Jahr. Schon jetzt haben wir weltweit mehr Natur verbraucht, als sich im Jahr 2017 regenerieren kann. Und jedes Jahr wird unser Ressourcenhunger größer.

Die Folgen werden auf kommende Generationen abgewälzt – und auf Weltregionen, die selbst vergleichsweise wenig Ressourcen verbrauchen, aber die Folgen des Klimawandels deutlich zu spüren bekommen.

Am sichtbarsten ist unser übergroßer ökologischer Fußabdruck beim CO2 Verbrauch. Er muss konsequent gesenkt werden, durch einen Ausstieg aus der Kohle und Ausbau der Erneuerbaren Energien, durch alternative Antriebe statt Verbrennungsmotoren.

Auch die Bundesregierung muss Ressourcen- und Klimaschutz in das Zentrum des politischen Handelns stellen und international darauf drängen, wenn die Erde auch in Zukunft noch gut bewohnbar sein soll.

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher

4404075