Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung und Optimierung unseres Web-Angebots. Nutzungsdaten dieser Webseite werden nur in anonymisierter Form gesammelt und gespeichert. Einzelheiten über die eingesetzten Cookies und die Möglichkeit, die Nutzungsdatenanalyse zu unterbinden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

Pressemitteilung 24.04.2018

SVR-Jahresgutachten: Deutschland braucht ein Einwanderungsgesetz - GroKo muss endlich handeln!

Zur Vorstellung des SVR-Jahresgutachten 2018 "Steuern, was zu steuern ist: Was können Einwanderungs- und Integrationsgesetze leisten?" erklärt Filiz Polat, Sprecherin für Migrations-und Integrationspolitik:

Von allen Seiten werden die Rufe nach einem Einwanderungsgesetz immer lauter – die Bundesregierung muss jetzt endlich liefern. Wir begrüßen die Forderung des Jahresgutachtens nach einem Einwanderungsgesetz für Deutschland. Die Kernbotschaften greifen Ideen wie die Talentkarte zur Bildungsmigration auf, die wir in unserem Einwanderungsgesetz bereits 2017 vorgelegt haben. Durch den vereinfachten Zuzug für ausländische Studierende, Auszubildende und Menschen, die sich hier bei uns beruflich weiter qualifizieren wollen, ermöglicht das Grüne Einwanderungsgesetz die Fachkräftelücken passgerecht zu schließen. Einwanderung muss einfacher, transparenter und gerechter gestaltet werden. Dafür fordern wir die Einführung eines Punktesystems nach dem Vorbild klassischer Einwanderungsländer.

Die Perspektive der Migrantinnen und Migranten darf aber auch nicht vergessen werden. Nicht nur der Zugang zum Arbeitsmarkt ist entscheidend, sondern vor allem auch Faktoren wie Familie oder das Einwanderungsklima in unserer Gesellschaft. Zentral hierbei sind nach wie vor die Kommunen, die es weiterhin stärker zu unterstützen gilt.

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher