Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung und Optimierung unseres Web-Angebots. Nutzungsdaten dieser Webseite werden nur in anonymisierter Form gesammelt und gespeichert. Einzelheiten über die eingesetzten Cookies und die Möglichkeit, die Nutzungsdatenanalyse zu unterbinden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

Pressemitteilung 11.10.2018

Herbstprojektion der Bundesregierung: Jetzt in die Zukunft investieren!

Zur Herbstprojektion der Bundesregierung, erklärt Anja Hajduk, Stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Mitglied im Haushaltsauschuss:

Anstatt sich auf der brummenden Konjunktur auszuruhen, sollte die Regierung lieber endlich die Weichen für eine zukunftsfähige Wirtschaft stellen und in guten Zeiten vorsorgen. Die eingetrübte Wachstumsprognose zeigt, dass es keine Garantie für goldene Zeiten gibt. Es ist fahrlässig, weiterhin auf den ewigen Aufschwung zu spekulieren.

Jetzt ist die Zeit für Investitionen, um Wirtschaft und Gesellschaft für Herausforderungen wie Digitalisierung, Globalisierung und Klimawandel zu rüsten. Doch statt anzupacken, verteilt die Regierung ihre Mittel mit der Gießkanne und beschränkt durch immer neue Ausgaben wie das Baukindergeld den Handlungsspielraum künftiger Regierungen. Für die Lage der Weltwirtschaft ist die Regierung nicht allein verantwortlich, für mangelnde Weitsicht und Vorsorge schon.

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher