Pressemitteilung vom 14.05.2019

Binnenschifffahrt zukunftsfest machen

Zum heute vorgestellten Masterplan Binnenschifffahrt erklärt Claudia Müller, Sprecherin für maritime Wirtschaft:

Es ist längst überfällig, dass die Bundesregierung einen Masterplan Binnenschifffahrt vorlegt. Es wird nun darauf ankommen, dass die Maßnahmen auch tatsächlich umgesetzt werden. Schleusen und andere Bauwerke sind oftmals in einem miserablen Zustand. Dafür muss die Bundesregierung endlich das zur Verfügung gestellte Geld auch verbauen. Ob nur mehr Stellen für die Verwaltung allein helfen, ist fraglich. Es fehlt an einer sinnvollen Priorisierung der Projekte. Wir fordern eine effizientere Struktur, gerade beim Bau von Großprojekten. Mitarbeitern vor Ort muss mehr Verantwortung und Entscheidungsbefugnis übertragen werden, damit Projekte zügiger abgearbeitet werden können. Die Modernisierung der inzwischen vielerorts baufälligen Infrastruktur ist eine Mammutaufgabe. Wir fordern die Bundesregierung auf, diese jetzt anzupacken.

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher