Pressemitteilung vom 21.05.2021

Die Zeit ist reif für eine europäische Gesundheitsunion

Zum Austausch im Bundestagsausschuss für Gesundheit mit der EU-Kommissarin für Gesundheit, Stella Kyriakides, an diesem Freitag erklärt Dr. Kirsten Kappert-Gonther, Obfrau im Ausschuss für Gesundheit:

Der konstruktive Austausch des Ausschusses für Gesundheit mit der EU-Kommissarin für Gesundheit, Stella Kyriakides, hat gezeigt, dass die Zeit reif ist für eine europäische Gesundheitsunion. Die gesundheitspolitischen Kompetenzen der EU und ihrer Behörden müssen erweitert werden - auch über das geltende Regelwerk hinaus. Nur eine souveräne und handlungsfähige EU wird künftige Gesundheitskrisen abwehren und den fairen Zugang aller Mitgliedsstaaten sowie Drittstaaten zu schneller Hilfe gewährleisten können. Der Abschluss neuer Verträge mit Impfstoff- und Medikamentenherstellern für die kommenden Jahre muss jetzt mit aller Kraft vorangetrieben und dabei auf ein breites Portfolio gesetzt werden. Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren muss sobald wie möglich eine Impfung zugänglich gemacht werden. Zudem soll die grenzübergreifende Zusammenarbeit zur Prävention von anderen Erkrankungen ausgebaut werden. Der europäische Plan zur Bekämpfung von Krebs muss schnellstmöglich umgesetzt und dabei auch die EU-Tabaksteuerrichtlinie endlich auf den Weg gebracht werden.