Pressemitteilung vom 03.03.2020

Glückwunsch an Bischof Bätzing zur Wahl zum Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz

Zur Wahl von Bischof Bätzing zum neuen Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz erklären Katrin Göring-Eckardt, Fraktionsvorsitzende, und Konstantin von Notz, Stellvertretender Fraktionsvorsitzender und Sprecher für Religion und Weltanschauungen:

Wir gratulieren Bischof Georg Bätzing herzlich zur Wahl zum neuen Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz.

Bischof Bätzing übernimmt das Amt in einer Zeit großer Herausforderungen für die katholische Kirche. Die Deutsche Bischofskonferenz hat mit ihm einen Vorsitzenden gewählt, der die Aufarbeitung von sexuellem Missbrauch in der katholischen Kirche und den gerade begonnenen Reformprozess als vorrangige Aufgaben in seinem neuen Amt adressiert.

Diese Schwerpunkte hat Bischof Bätzing bereits in seinem Bistum in Limburg gesetzt, indem er Projekte zur Aufarbeitung der Konsequenzen der großen Missbrauchsstudie initiiert und wichtige Diskurse über Fragen zur katholischen Sexualmoral, zur Neubewertung von Homosexualität sowie zur Rolle der Frau in der Kirche angestoßen und vorangebracht hat.

Wir begrüßen, dass die Deutsche Bischofskonferenz den begonnenen Reform- und Aufbruchsprozess der katholischen Kirche in Deutschland mit der Wahl von Bischof Bätzing bestätigt und wünschen dem neuen Vorsitzenden für die vor ihm liegenden Aufgaben alles Gute.

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher