Pressemitteilung vom 05.06.2019

Mehr Wohnraum schaffen - Dachgeschossausbau fördern

Anlässlich der Anhörung zum Thema Dachgeschossausbau im Bauausschuss des Deutschen Bundestages erklärt Daniela Wagner, Sprecherin für Stadtentwicklung:

Die Anhörung hat verdeutlicht, dass die wir die Möglichkeiten von Dachausbau und Aufstockung für den Wohnungsbau verstärkt nutzen sollten. Hierfür wollen wir mit einem speziellen Förderprogramm zusätzliche Anreize schaffen und 800 Millionen Euro bis 2021 in die Hand nehmen.

Studien zeigen, dass auf Wohnimmobilien, Parkhäusern in Innenstädten, Büro- und Verwaltungsgebäuden, eingeschossigem Einzelhandel, Discountern und Märkten oder der mit der Umnutzung von Leerständen von Verwaltungsgebäuden bundesweit bis zu 2,7 Millionen Wohnungen realisiert werden könnten.

Das ist besser als jedes Baukindergeld, das Investitionen auf die grüne Wiese lockt und keinen neuen Wohnraum in den Innenstädten schafft. Deswegen wollen wir ein Programm, das die Innenentwicklung im Bestand stärkt, eine Antwort auf die steigenden Baulandpreise gibt und einen Wohnungsbau ohne zusätzlichen Flächenfraß ermöglicht. Wir schaffen so auch Raum für mehr Grün in der Stadt und machen unsere Städte so widerstandsfähiger gegen extreme Hitze und Starkregen.

Unseren Antrag "Sofortprogramm Bauflächenoffensive - Hunderttausend Dächer und Häuser Programm" finden Sie hier: