Pressemitteilung vom 14.02.2019

Save the Children Bericht „Krieg gegen Kinder“: Schutz der Kinderrechte weltweit verstärken

Zum Bericht „Krieg gegen Kinder“ von Save the Children erklären Kai Gehring, Mitglied im Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe, und Katja Dörner, stellvertretende Fraktionsvorsitzende:

Noch nie mussten so viele Kinder in Kriegs- und Krisengebieten aufwachsen. Deutschland und die Staatengemeinschaft müssen die Hilfe und den Schutz für diese Kinder verstärken. Wer völkerrechtswidrig im Krieg Kinder angreift, darf nicht weiterhin mit Straffreiheit rechnen können. Hier kann und muss Deutschland sowohl Verfahren im Inland anstrengen als auch den internationalen Strafgerichtshof stärken.

Die tatsächliche Umsetzung der Kinderrechte muss integraler Bestandteil der deutschen Innen- und Außenpolitik werden. Dazu gehört die Schaffung sicherer Räume für geflüchtete Kinder ebenso wie der Schutz von Schulen in Krisengebieten vor gewaltsamen Übergriffen. Die mittlerweile von Deutschland unterzeichnete „Safe-School-Declaration“ muss konsequent umgesetzt werden.

Überdurchschnittlich viele der bedrohten Kinder leben in Ländern wie dem Jemen, wo Kriegsparteien auch Waffen aus Deutschland einsetzen. Eine restriktive Rüstungsexportpolitik ist daher auch aktiver Kinderschutz.

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher

Kai Gehring

Sprecher für Forschung, Wissenschaft und Hochschule

Katja Dörner

Stellvertretende Fraktionsvorsitzende Sprecherin für Kinder- und Familienpolitik