Pressemitteilung vom 22.08.2019

Vorfahrt für mehr Verkehrssicherheit

Anlässlich der heute vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten Verkehrssicherheitszahlen erklärt Daniela Wagner, Sprecherin für Stadtentwicklung:

Die neuen Zahlen zeigen, dass eine Änderung der Straßenverkehrsordnung überfällig ist. Der Verkehrssicherheit muss klar Vorfahrt eingeräumt werden und der Bundesverkehrsminister endlich liefern.

Die Erhöhung der Bußgelder für Falschparker in zweiter Reihe muss endlich kommen, so dass diese Gefahrenquellen in Zukunft abnehmen. Zusätzlich sind Sicherheitszonen an Straßenkreuzungen notwendig, sodass LKW-Abbiegeunfälle verhindert werden.

Auch die Möglichkeit für Kommunen besser Tempo 30 innerorts einzuführen zu können, würde ebenso ein Mehrwert für die Verkehrssicherheit bringen, wie ein Tempolimit auf Autobahnen.

In das Straßenverkehrsrecht muss endlich die Gleichberechtigung aller Verkehrsarten aufgenommen werden - nur so gibt es Vorfahrt für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

 

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher