Pressemitteilung vom 22.10.2019

Wahl in Kanada: Zweite Chance für den Anti-Trump

Anlässlich der Parlamentswahl in Kanada erklärt Jürgen Trittin, Mitglied im Auswärtigen Ausschuss:

Die liberale Partei von Premierminister Justin Trudeau hat die Wahl gewonnen, aber die absolute Mehrheit verloren. Die Konservativen mit Andrew Sheer haben mit ihrer Kampagne gegen Klimaschutz und Migrantinnen und Migranten keine Mehrheit bekommen. Das ist auch eine Niederlage für Trump, der auf einen Machtwechsel beim Nachbarn setzte. Jetzt bekommt der Anti-Trump eine zweite Chance. Er braucht nun die Unterstützung kleinerer Parteien. Grüne sowie New Democrats können dafür sorgen, das ökologische und soziale Profil zu schärfen.  

Für Trudeau wird das Regieren so schwieriger. International muss Trudeau den Konflikt lösen, in den ihn Trumps Wirtschaftskrieg gegen China und speziell gegen Huawei gebracht hat. Kanada behält als Mitglied der G20 Gewicht. Europa braucht Kanada weiter zum Beispiel im Kampf gegen die Klimakrise und für einen regelbasierten Welthandel. Kanada bleibt ein Mitstreiter für eine multilaterale Ordnung auf dem nordamerikanischen Kontinent.