Statement 08.04.2016

Anton Hofreiter zu gleichgeschlechtlichen Ehen / Kolumbien

Zur Entscheidung des kolumbianischen Verfassungsgerichts, gleichgeschlechtliche Ehen in Kolumbien zu legalisieren erklärt Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender:

„Die Entscheidungen des kolumbianischen Verfassungsgerichts ist ein weiterer wichtiger Schritt für die Gleichstellung von Lesben und Schwulen weltweit. Dagegen ist Deutschland unter der Großen Koalition völlig unbeweglich, wenn es um die Gleichberechtigung von homosexuellen Menschen geht. Wir brauchen in Deutschland endlich die Ehe für alle, um die Diskriminierung von Lesben und Schwulen zu beenden. Dafür liegen seit Monaten die Gesetze im Bundesrat und Bundestag, die die Koalition hartnäckig blockiert.“

4398783