Statement 21.04.2016

Anton Hofreiter zur TTIP-Umfrage der Bertelsmann-Stiftung

Zur neuen TTIP-Umfrage der Bertelsmann-Stiftung erklärt Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender:

„Die Mehrheit der Menschen hat ein gutes Gespür, wenn etwas richtig falsch läuft. Das zeigt die jüngste Umfrage zu TTIP, das zeigen auch Millionen Unterschriften gegen das Freihandelsabkommen. Frau Merkel darf das nicht weiter ignorieren. Sie muss jetzt die Notbremse ziehen. Wir brauchen endlich einen Abbruch der Verhandlungen. Für mich ist nur fairer Handel auch freier Handel. Das gewährleistet dieser TTIP-Deal aber nicht. Nur mit einem starken Verbraucher- und Umweltschutz und ohne undemokratische Schiedsgerichte kann man über ein Abkommen mit den USA sprechen.“

4398968