Statement 13.04.2016

Beate Walter-Rosenheimer zu den aktuellen Zahlen zu Ausbildungsverträgen

Zu den aktuellen Zahlen zu Ausbildungsverträgen erklärt Beate Walter-Rosenheimer, Sprecherin für Jugendpolitik:

Jugendliche und Betriebe finden immer seltener zusammen. Das liegt aber nicht nur an der demografischen Entwicklung und dem Studienwunsch vieler Jugendlicher. Im vergangenen Ausbildungsjahr sind vermutlich wieder über eine viertel Million junge Menschen im Maßnahmendschungel am Übergang Schule-Beruf statt an der Werkbank gelandet. Sie fehlen der Wirtschaft schon heute als Auszubildende. Will die Bundesregierung die Berufliche Bildung tatsächlich fit für die Zukunft machen, darf sie sich nicht weiter von Programm zu Programm hangeln. Aus dem Wirrwarr an Programmen und Maßnahmen muss endlich eine Ausbildungsgarantie geformt werden, damit in Zukunft keine Leistung mehr ohne Abschluss, Anschluss und Anerkennung bleibt.

4398832