Statement 09.02.2016

Anton Hofreiter zu erhöhten Abgaswerten bei Fiat

Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender, zu den von der Deutschen Umwelthilfe veröffentlichten erhöhten Abgaswerten auch bei Fiat:

„Ich finde es unerträglich, dass seit fast einem halben Jahr immer nur Mosaikstückchen eines riesengroßen Abgasskandals öffentlich werden. Von immer mehr Herstellern wird deutlich, dass sie auf Kosten der Gesundheit von Verbraucherinnen und Verbrauchern schummeln oder sogar betrügen. Wir brauchen dringend eine Bundesregierung, die die wahren Schadstoffausstöße aufklärt und sich für ambitionierte Ziele und deren Überprüfung auf europäischer Ebene einsetzt. Wir brauchen eine Regierung, die sich vor die Gesundheit der Verbraucherinnen und Verbraucher stellt und nicht vor die Interessen der Konzerne.“

4398123