Statement 23.02.2016

Katharina Dröge zu den verschärften Auflagen im Ministererlaubnisverfahren Edeka/Kaiser’s Tengelmann

Zu den verschärften Auflagen im Ministererlaubnisverfahren Edeka/Kaiser’s Tengelmann erklärt Katharina Dröge, Sprecherin für Wettbewerbspolitik:

„Dass Sigmar Gabriel bei der Ministererlaubnis bereits jetzt nachjustieren muss zeigt, wie sehr sein Vorgehen auf wackeligen Füßen steht. Statt an einer schlechten Entscheidung weiter rumzudoktern, sollte er die Notbremse ziehen.“

4398311