Statement 29.01.2016

Ulle Schauws zu fehlenden Schutzstandards von Frauen und Kindern in Flüchtlingsunterkünften

Zu Berichten darüber, dass die Bundesregierung ihr Ziel gekippt hat, für Schutzstandards von Frauen und Kindern in Flüchtlingsunterkünften zu sorgen erklärt Ulle Schauws, Sprecherin für Frauenpolitik:

„Wir dürfen die Schutzbedürfnisse von Frauen und Kinder in Flüchtlingsunterkünften jetzt nicht aus den Augen verlieren. Provisorien sind keine Dauerlösung. Deshalb fordern wir in unserem Antrag ein Gewaltschutzkonzept mit Rückzugsräumen.“

4398012