Statement 07.06.2016

Maria Klein-Schmeink zu Gröhes Vorschlag nach Standards für Gesundheitsapps

Zum Vorschlag Gröhes nach Standards für Gesundheitsapps erklärt Maria Klein‑Schmeink, Sprecherin für Gesundheitspolitik:

„Wer auf europäischer Ebene mit großen Tönen Schutzstandards vorgeben will, muss erst recht auf Bundesebene vorangehen. Der Ruf nach Selbstverpflichtungen und Dialogrunden reicht hier nicht aus. Wenn in dieser Legislaturperiode noch etwas geschehen soll, müssen den markigen Worten nun auch endlich Taten folgen.“

4399512