Statement 15.06.2016

Oliver Krischer zu E-Auto-Prämie

Zu Berichten über die ausstehende EU-Genehmigung für eine E-Auto-Prämie erklärt Oliver Krischer, stellvertretender Fraktionsvorsitzender:

"Vollmundig hat die Bundesregierung eine Kaufprämie für E-Autos angekündigt, doch auch Wochen später ist wieder nichts klar. Verbraucher wissen nicht: Sollen sie jetzt das E-Auto bestellen oder noch warten? Kommt die Prämie überhaupt oder anders als angekündigt? Nichts scheint nach den Ankündigungen geklärt. Statt den Rahmen vorher mit der EU-Kommission abstimmen, sind jetzt noch langwierige Abstimmungen mit Brüssel erforderlich - Ausgang offen. Das schafft neue Verunsicherung und Verzögerungen. Dabei bräuchte die Elektromobilität endlich mal klare Signale. Aber weder politisch noch handwerklich schaffen es Dobrindt, Gabriel und Schäuble Klarheit zu schaffen."

4399649