Statement 10.06.2016

Sven-Christian Kindler zur Tranchenauszahlung an Griechenland

Zur heutigen Entscheidung über die Tranchenauszahlung an Griechenland im Haushaltsausschuss des Bundestages erklärt Sven-Christian Kindler, Sprecher für Haushaltspolitik:

„Es ist gut, dass der Haushaltsausschuss heute die Tranche an Griechenland freigegeben hat. Es ist schlecht, dass Wolfgang Schäuble substantielle Schuldenerleichterungen auf 2018, also auf einen Zeitpunkt nach der nächsten Bundestagswahl, geschoben hat. Schäuble fehlen der Mut und die Kraft, diese schon jetzt in seiner eigenen Fraktion durchzubringen. Das ist eine Gefahr für die Stabilität in Griechenland und schafft Unsicherheit. In der Konsequenz wird das zu mehr Armut und Arbeitslosigkeit in Griechenland führen. Griechenland braucht jetzt substanzielle Schuldenerleichterungen, um eine Perspektive und Stabilität zu erhalten."

4399554