Statement 09.05.2016

Agnieszka Brugger zur Personalaufstockung bei der Bundeswehr

Zur angekündigten Personalaufstockung bei der Bundeswehr erklärt Agnieszka Brugger, Sprecherin für Sicherheitspolitik und Abrüstung:

„Ursula von der Leyen hat mit ihren Vorschlägen zur Vergrößerung der Bundeswehr nun endgültig die letzten Reste von Thomas de Maizières Bundeswehrreform zertrümmert. Wieder einmal scheinen die Pläne der Verteidigungsministerin mehr laute PR-Offensive als zukunftsfähiges Konzept zu sein. Angesichts des demografischen Wandels und des fehlenden finanziellen Spielraums sind diese Ideen nichts als Wunschdenken und ein Scheitern von Frau von der Leyens Nachfolgerin oder Nachfolger damit schon vorprogrammiert. Ich bin wirklich sehr gespannt auf die Erklärung der Ministerin, mit welchem Zaubertrick sie so plötzlich noch mehr Personal zu bekommen meint und wie sie überhaupt auf diese Zahl gekommen ist“.

4399193