Statement 31.10.2016

Tabea Rößner zu den Festnahmen von Journalisten in der Türkei

"Die erneuten Festnahmen von oppositionellen Journalisten zeigen: Erdogan setzt seine Entdemokratisierungsstrategie fort und formt die Türkei immer weiter zu einem autokratischen Staat. Im Dialog mit der Türkei müssen die Bundesregierung und die EU andere Saiten aufziehen und sich endlich mit voller Deutlichkeit hinter Pressefreiheit und Menschenrechte stellen. Ein verbaler Schmusekurs ist längst nicht mehr angemessen, es müssen klare Worte fallen."

 

4400977