Statement 22.09.2016

Anton Hofreiter zu Foodwatch

Zur aktuellen Untersuchung der Verbraucherorganisation Foodwatch erklärt Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender:

 

"Wir brauchen einen Systemwandel in der Tierhaltung. Der Handlungsdruck ist groß und die Veränderungsbereitschaft vieler Akteure da. Doch Agrarminister Schmidt hat in seiner bisherigen Amtszeit alle Appelle ignoriert. Wir fordern ein Tierschutzgesetz, das diesen Namen verdient, sowie eine verbindliche Kennzeichnung für Fleisch, damit klar ist, wie die Tiere gehalten wurden. Der Ball liegt jetzt bei der Bundesregierung."

 

4400512