Statement 11.04.2017

Dr. Franziska Brantner zum OECD-Bericht über Steuer- und Sozialabgabenlast

Zum jüngsten Bericht der OECD über Steuer- und Sozialabgabenlast erklärt Dr. Franziska Brantner, Sprecherin für Kinder- und Familienpolitik:

"Die Studie zeigt, dass die Steuerregeln in Deutschland endlich familienfreundlicher gestaltet werden müssen. Gerade Alleinerziehende werden von dieser Ungleichverteilung der Steuerlast benachteiligt. Eine wichtige Verbesserung wäre die Abschaffung des Ehegattensplittings für Neuehen. Es vergrößert die Schere zwischen armen und reichen Familien und wird der heutigen Vielfalt von Familie nicht gerecht. Es subventioniert pauschal die Ehe, statt diejenigen zu unterstützen, die Verantwortung für Kinder übernehmen. Vor allem Alleinerziehende und unverheiratete Eltern erhalten dadurch heute keine ausreichende Unterstützung. Wir brauchen nicht die x-te Ankündigung von Veränderungen, sondern endlich Taten."

4402910