Statement 30.08.2017

Britta Haßelmann zur Wahlkampfunterstützung für die AfD und Jörg Meuthen

Britta Haßelmann, Erste Parlamentarische Geschäftsführerin, zur Wahlkampfunterstützung für die AfD und Jörg Meuthen:

„Wieder einmal werden Protagonisten der AfD entlarvt. Der Partei scheinen im Wahlkampf alle Mittel recht: Hetze und offener Rassismus von Gauland und dubiose Parteispenden und Wahlkampfhilfe bei Meuthen. Der Frage der illegalen Parteienfinanzierung muss umgehend nachgegangen werden. Wir brauchen striktere Regeln bei der Parteienfinanzierung. Das gilt auch, was die Transparenz in Bezug auf Spender im Hintergrund angeht.“

4404243