Statement 02.02.2017

Anton Hofreiter zur Konsultation/Bürger-Befragung zur Zukunft der EU-Agrarpolitik

Zur heute von EU-Agrarkommissar Hogan gestarteten öffentlichen Konsultation/Bürger-Befragung zu Zukunft der EU-Agrarpolitik erklärt Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender:

„Es ist gut, wenn alle EU-Bürgerinnen und Bürger deutlich machen können: Wir brauchen eine Umschichtung der EU-Fördergelder hin zu Umwelt- und Tierschutz. Es muss klar sein: Öffentliches Geld gibt es nur für öffentliche Güter – also eine Landwirtschaft, ohne Verschmutzung von Grundwasser und Böden, ohne Tierqual. Ein ökologisches blindes Agrarsystem, das Geld pauschal an die größten Betriebe verteilt, ist ja auch volkwirtschaftlich eine Sackgasse: Wir alle zahlen die Zeche für die Zerstörung unserer Umwelt.“

4402112