Statement 25.01.2017

Anton Hofreiter zu Anstieg gewaltbereiten Rechtsextremismus

Zu den Berichten über den Anstieg gewaltbereiten Rechtsextremismus erklärt Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender:

„Die Zahlen zum Anstieg gewaltbereiter Rechtsextreme und die Ermittlungen der Bundesanwaltschaft zeigen: vom Rechtsextremismus geht ein ernsthaftes und steigendes Risiko für die Sicherheit unseres Landes aus. Mich beunruhigt diese Entwicklung. Die Sicherheitsbehörden dürfen die Gefahr von rechts nicht unterschätzen und müssen rechtsmotivierte Straftaten entschlossen und umfassend aufklären.

Die AfD trägt zu dieser Entwicklung bei. Sie ist im wahrsten Sinne des Wortes brandgefährlich. Sie befeuert mit ihrem Hass und ihrer Hetze rechte Gewalt. Alle Studien zeigen: die Ausbreitung rechten Gedankengutes in der Gesellschaft lässt die Gewalt am Rand steigen. Rassistische Ressentiments müssen von allen Demokraten benannt und zurückgewiesen werden. Das ist der absolut falsche Weg. Wir müssen unsere offene Gesellschaft gegen Rassismus und Menschenfeindlichkeit verteidigen.“

4401991