Statement 03.01.2017

Anton Hofreiter zum Nitratbericht der Bundesregierung

Zum Nitratbericht der Bundesregierung erklärt Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender:

„Die Bundesregierung stellt sich ein Armutszeugnis aus. Es reicht nicht, wenn eine Umweltministerin ihre Besorgnis ausdrückt, wenn rasches konsequentes Handeln nötig wäre. Die hohen Nitrat- und Phosphorwerte im Grundwasser belegen, dass der Regierung der Status Quo einer fehlentwickelten Landwirtschaft wichtiger ist, als die Qualität des Grundwassers. Lieber bürdet sie den Menschen hohe Kosten für die Trinkwasseraufbereitung und für die Gesundheit auf, als die industrielle Massentierhaltung und die Gülleflut auf unseren Äckern zu beenden. Eins muss endlich klar werden: Die Produktion von immer mehr, immer billigerem Exportfleisch bezahlen wir alle. Die Regierung muss sich endlich ihrer Verantwortung stellen. Wir brauchen strenge Regeln zum Grundwasserschutz und zur Düngung.“

4401738