Statement 13.07.2017

Anton Hofreiter zum Eisberg-Abbruch in der Antarktis

Zum Abbruch des größten jemals gesichteten Eisbergs in der Antarktis erklärt Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender:

„Dieser Abbruch muss die Bundesregierung für den Klimaschutz wachrütteln. Viele Weckrufe hat sie bereits verschlafen. Spätestens die nächste Bundesregierung darf nicht mehr vom Klimaschutz auf internationalem Parkett schwadronieren , sie muss hier vor Ort Ernst machen. Ein erster Schritt: die Weichen für den Kohleausstieg 2030 stellen und sofort die 20 dreckigsten Kohlekraftwerke vom Netz nehmen.“

4403981