Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung und Optimierung unseres Web-Angebots. Nutzungsdaten dieser Webseite werden nur in anonymisierter Form gesammelt und gespeichert. Einzelheiten über die eingesetzten Cookies und die Möglichkeit, die Nutzungsdatenanalyse zu unterbinden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

Statement 13.07.2017

Anton Hofreiter zum Eisberg-Abbruch in der Antarktis

Zum Abbruch des größten jemals gesichteten Eisbergs in der Antarktis erklärt Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender:

„Dieser Abbruch muss die Bundesregierung für den Klimaschutz wachrütteln. Viele Weckrufe hat sie bereits verschlafen. Spätestens die nächste Bundesregierung darf nicht mehr vom Klimaschutz auf internationalem Parkett schwadronieren , sie muss hier vor Ort Ernst machen. Ein erster Schritt: die Weichen für den Kohleausstieg 2030 stellen und sofort die 20 dreckigsten Kohlekraftwerke vom Netz nehmen.“