Statement 01.07.2017

Hofreiter zur Greenpeace-Studie Kohleausstieg

Zur aktuellen Greenpeace-Studie Kohleausstieg erklärt Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender:

"Die Studie macht klar: Ein Kohleausstieg 2030 ist problemlos machbar und klimapolitisch erforderlich. Das Ziel setzt gleichzeitig ein wichtiges Signal für die Energiebranche, ihre Investitionen konsequent in Erneuerbare Energien zu lenken. Wir müssen bis 2030 raus aus der Kohle, wenn wir unsere internationalen Verpflichtungen einhalten und das Klima ernsthaft schützen wollen. Wenn Deutschland hier versagt, kommt das uns und künftigen Generationen teuer zu stehen. Als ersten Schritt wollen wir die zwanzig schmutzigsten Kohlemeiler unverzüglich vom Netz nehmen. Kohleausstieg muss auch ein Thema des G20 Gipfels werden. Nur so bleiben wir international klimapolitisch glaubwürdig."

4403896