Statement 04.07.2017

Kai Gehring zur Förderinitiative „Innovative Hochschulen"

Zu den Auswahlergebnissen der ersten Runde der Bund-Länder-Förderinitiative „Innovative Hochschulen“ erklärt Kai Gehring, Sprecher für Hochschule, Wissenschaft und Forschung:

"Herzliche Glückwunsch den 48 ausgewählten Hochschulen! Gut ist, dass auch 35 Fachhochschulen zum Zuge kommen. Wer heute das Nachsehen hat, wird hoffentlich in der nächsten Runde mit seinem kreativen Konzept Erfolg haben. Im nächsten Schritt braucht es stärkere Anstrengungen von Bund und Ländern für eine bessere Grundfinanzierung aller Hochschulen, damit jede ihre Innovationen entfalten sowie sichere Karrierewege und gute Studienbedingungen vorhalten kann. Sich immer mehr von Pakt zu Pakt und Wettbewerb zu Wettbewerb zu hangeln, ist auf Dauer keine innovative und zukunftsorientierte Architektur gesamtstaatlicher Hochschulfinanzierung."

4403916