Statement 31.07.2017

Katja Dörner zu mangelndem Betreuungsangebot für Grundschulkinder

Katja Dörner, stv. Fraktionsvorsitzende zu aktuellen Zahlen bezüglich des mangelnden Betreuungsangebots für Grundschulkinder:

"Jetzt rächte es sich, dass SPD und Union beim Ausbau der Ganztagsschulen die Augen vor der Realität verschlossen haben. Das Ergebnis: Viele Eltern von Grundschulkindern sind mit massiven Betreuungsproblemen konfrontiert. Die aktuellen Zahlen zeigen mehr als deutlich, dass die große Koalition nur Verlierer produziert hat: Die Kinder, für die Bildungschancen noch immer ungerecht verteilt sind; die Eltern, die sich immer noch bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf abstrampeln müssen und schließlich auch die Mütter, an denen der größte Teil der Betreuungsarbeit hängen bleibt und damit die eigene berufliche Tätigkeit und Absicherung fürs Alter erschwert wird.“

4404055