Statement 20.06.2017

Britta Haßelmann zur Rede von Bundeskanzlerin Merkel auf dem Kommunalkongress des Deutschen Städte- und Gemeindebundes (DStGB)

Zur Rede von Bundeskanzlerin Merkel auf dem Kommunalkongress  des Deutschen Städte- und Gemeindebundes (DStGB) erklärt Britta Haßelmann, Sprecherin für Kommunalpolitik:

„Die Merkel-Regierung hat das Problem strukturschwacher Städte und Gemeinden seit Jahren ignoriert. Vielerorts fehlt es inzwischen am Nötigsten. Wir brauchen einen Neustart in der Förderpolitik. Investitionshilfen darf es in Zukunft nicht mehr nur für die Förderung von Wirtschaft und Agrarstruktur geben, sondern sollen auch in die allgemeine Infrastruktur fließen.“

4403694