Statement 14.03.2017

Friedrich Ostendorff zu Eierproduktion/Legehenne-Haltung

Zu Zahlen des statistischen Bundesamtes über Eierproduktion/Legehenne-Haltung kommentiert Friedrich Ostendorff, Sprecher für Agrarpolitik: 

"Der Zuwachs an tierfreundlichen Haltungsformen ist eine gute Nachricht – besonders die deutliche Steigerung von fast 12 Prozent beim Bio-Ei. Die Menschen wollen Produkte, die ohne Tierleid produziert werden und sind bereit, das zu unterstützen. Die Eierkennzeichnung ist ein Erfolgsmodell. Wir fordern, diese Kennzeichnung auf alle tierischen Produkte auszuweiten. Freiwillige Wohlfühllabel bringen uns und die Tierhaltung in Deutschland nicht weiter."

4402563