Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung und Optimierung unseres Web-Angebots. Nutzungsdaten dieser Webseite werden nur in anonymisierter Form gesammelt und gespeichert. Einzelheiten über die eingesetzten Cookies und die Möglichkeit, die Nutzungsdatenanalyse zu unterbinden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

Statement 03.05.2017

Anton Hofreiter zum Greenpeace Gutachten Tierschutzgesetz

Zum Greenpeace Gutachten Tierschutzgesetz erklärt Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender:

„Das Gutachten ist ein weiterer Weckruf. Die industrielle Schweinehaltung ist mit dem Tierschutz unvereinbar. Sie führt zu inakzeptablen Tierqualen. Viele Tiere können ihre natürlichen Bedürfnisse nicht ausleben und leiden in den dunklen Industrieställen. Wir brauchen dringend einen Umbau der Tierhaltung. Minister Schmidt muss die Haltungsverordnungen überarbeiten und deutlich verschärfen. Seit vier Jahren streut die Bundesregierung Nebelkerzen, statt den Tierschutz zu verbessern. Nur ein Ausstieg aus der industriellen Massentierhaltung schafft mehr Tierschutz und eine faire Zukunftsperspektive für die Landwirtinnen und Landwirte.“