Statement 12.05.2017

Anton Hofreiter zur Abschlusserklärung des Arktischen Rates

Zur Abschlusserklärung des Arktischen Rates erklärt Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender:

„Donald Trump ist eine schwere Belastung für die Zukunft der Arktis und unseres gesamten Planeten. Indem er einerseits den dramatischen Rückgang des Eises ignoriert sowie den Klimawandel leugnet und andererseits sein Interesse an der Polarregion ausschließlich in ihrer Ausbeutung liegt, startet er einen Frontalangriff auf Mensch und Umwelt. Trump muss seine Klimapolitik um 180 Grad drehen, um sie Richtung Zukunft zu lenken. Die internationale Staatengemeinschaft muss enger zusammenarbeiten und die Lücke schließen, die durch den Klimaleugner Trump entsteht.“

4403206