Statement 02.11.2017

Anton Hofreiter zur Oxfam-Studie

Zur heute veröffentlichten Oxfam-Studie erklärt der Fraktionsvorsitzende Anton Hofreiter:

„Unsere Art zu Wirtschaften zwingt Menschen zur Flucht. Es ist extrem ungerecht, dass reiche Industriestaaten so die Zukunft der Menschen im globalen Süden zerstören. Die Verursacher sind selten die Leidtragenden. Deutschlands CO2-Emissionen sind viel zu hoch. Als viertgrößte Volkswirtschaft tragen wir umso größere Verantwortung, unser Land zu dekarbonisieren. Die nächste Bundesregierung muss den Kohleausstieg beschließen und eine ökologische Verkehrswende einleiten.“

4404531