Statement 09.11.2017

Katrin Göring-Eckardt zur Vertagung der Glyphosat-Entscheidung

Zur heutigen Vertagung der Glyphosat-Entscheidung erklärt Katrin Göring-Eckardt, Fraktionsvorsitzende:

„Die EU-Kommission ist heute erneut mit ihrem Glyphosat-Vorschlag gescheitert. Das sind erst einmal gute Nachrichten aus Brüssel. Ein Weiter-so darf es nicht geben. Die EU-Kommission darf das Votum des Europaparlaments für einen Glyphosat-Ausstieg nicht länger ignorieren. Und auch die Bundesregierung muss sich jetzt aktiv für ein Ende des Pflanzenkillers einsetzen, statt insgeheim auf die EU-Zulassung ohne eigene Beteiligung zu hoffen. Dieses Signal aus Brüssel nehmen wir in die Sondierungsgespräche mit. Jetzt ist es Zeit für den Glyphosat-Ausstieg. Entscheidend dabei ist auch, dass verbindliche Anwendungsauflagen zum Schutz von Umwelt und Gesundheit festgelegt werden. Es muss sich endlich etwas ändern im Umgang mit dem Pflanzenvernichter Glyphosat – zum Schutz der Artenvielfalt und zum Schutz der Gesundheit der Menschen.“

4404550