Statement 04.10.2017

Britta Haßelmann zur Wahlrechtsreform

Zur von Wolfgang Schäuble angestoßenen Debatte über eine Wahlrechtsreform erklärt die Erste Parlamentarische Geschäftsführerin Britta Haßelmann

"Wir begrüßen, wenn zeitnah über eine Wahlrechtsreform gesprochen wird. Wir hatten uns bereits in der letzten Wahlperiode für eine Wahlrechtsreform ausgesprochen und eigene Vorschläge dazu gemacht. Wichtig dabei ist, dass das Zweitstimmenergebnis auch eins zu eins wiedergegeben wird und uns jede Stimme gleich viel wert ist."

4404427