Statement 08.09.2017

Katrin Göring-Eckardt zu Wolfgang Schäuble/Rente mit 70

Zu den Aussagen von Wolfgang Schäuble zur Rente mit 70 erklärt Katrin Göring-Eckardt, Fraktionsvorsitzende:

„Die Offenheit von Wolfgang Schäuble macht klar: Wer CDU wählt, bekommt die Rente mit 70. Das Wort der Kanzlerin in der Rentenfrage zählt nur bis zum Wahltag.

Bevor wir über eine weitere Ausweitung der Lebensarbeitszeit reden, sollte das Rentensystem in Deutschland gerecht gemacht werden. Es schaffen nach wie vor viele Menschen nicht, das jetzige Renteneintrittsalter zu erreichen. Beste Basis für sichere Renten ist eine Rentenversicherung, die Schritt für Schritt zu einer Bürgerversicherung weiterentwickelt wird, in die Abgeordnete, Selbstständige und schließlich auch Beamte einzahlen. Würden diese Berufsgruppen in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen, könnte sowohl das Sinken des Rentenniveaus wie auch der Anstieg des Beitragssatzes gestoppt werden.“

4404299