Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung und Optimierung unseres Web-Angebots. Nutzungsdaten dieser Webseite werden nur in anonymisierter Form gesammelt und gespeichert. Einzelheiten über die eingesetzten Cookies und die Möglichkeit, die Nutzungsdatenanalyse zu unterbinden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

Statement 17.04.2018

Anton Hofreiter zu den aktuellen Äußerungen von Julia Klöckner zu Glyphosat

Zu den aktuellen Äußerungen von Julia Klöckner zu Glyphosat erklärt Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender:

"Bislang haben wir von dieser Bundesregierung nicht viel mehr als ein Zick-Zack-Kurs beim Thema Glyphosat gesehen. Dabei ist klar: Die Bundesregierung muss schnellstmöglich den Ausstieg aus Glyphosat vorantreiben. Die private Nutzung zu verbieten, wäre ein erster guter Schritt. Aber als Nächstes muss dringend der Ausstieg auch im Bereich der Landwirtschaft eingeleitet werden, denn dort wird das meiste Glyphosat eingesetzt. Dabei helfen aber keine kleinen, kosmetischen Maßnahmen, stattdessen muss die Anwendung von Glyphosat in der Landwirtschaft in den nächsten vier Jahren auf Null heruntergefahren werden. Wir erwarten von Ministerin Klöckner, dass sie aus Glyphosat aussteigt und damit eine Hauptursachen für das rasch fortschreitende Artensterben bekämpft."


Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher