Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung und Optimierung unseres Web-Angebots. Nutzungsdaten dieser Webseite werden nur in anonymisierter Form gesammelt und gespeichert. Einzelheiten über die eingesetzten Cookies und die Möglichkeit, die Nutzungsdatenanalyse zu unterbinden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

Statement 19.04.2018

Daniela Wagner zu höheren Bußgeldern für Raser und Drängler

Zu der Forderung der Verkehrsminister der Länder nach höheren Bußgeldern für Raser und Drängler erklärt Daniela Wagner MdB:

„Wer Verkehrsregeln auf massive Weise verletzt und mit irrsinnig hoher Geschwindigkeit mit dem Auto das Leben und die Gesundheit anderer gefährdet, muss endlich mit abschreckenden Strafen belegt werden können. Im europäischen Vergleich ist der Bußgeldkatalog in Deutschland, angesichts der Tatsache, dass es um die Gesundheit von Bürgerinnen und Bürgern geht, die durch überhöhte oder nicht angepasste Geschwindigkeit zu Schaden kommen, ein Witz. Ziel muss es daher sein, Verkehrssicherheit zu gewährleisten und insbesondere in Innenstädten die Bewegungsfreiheit aller Menschen  - gerade von Kindern und Älteren - vor Raserei zu schützen. Der Bußgeldkatalog muss endlich angepasst werden.“


Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher