Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung und Optimierung unseres Web-Angebots. Nutzungsdaten dieser Webseite werden nur in anonymisierter Form gesammelt und gespeichert. Einzelheiten über die eingesetzten Cookies und die Möglichkeit, die Nutzungsdatenanalyse zu unterbinden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

Statement 11.04.2018

Sven Lehmann zu den Zahlen der Hartz-IV Sanktionen der Bundesagentur für Arbeit

Zu den jüngsten Zahlen der Hartz-IV Sanktionen der Bundesagentur für Arbeit erklärt Sven Lehmann, Sprecher für Sozialpolitik:

„Die Sanktionspraxis der Jobcenter ist und bleibt weiter falsch, denn die Sanktionen belasten das Klima in den Jobcentern und sind zudem hoch bürokratisch. Die Berechnung und Durchsetzung von Sanktionen geht für das Personal in den Jobcentern mit großem Verwaltungsaufwand einher. Zeit und Aufwand, der für die Beratung und Vermittlung der Arbeitssuchenden verloren geht. Wir fordern ein Ende der Sanktionspraxis. Stattdessen brauchen Arbeitssuchende mehr positive Erwerbsanreize und Motivation durch eine Arbeitsvermittlung auf Augenhöhe. Das Existenzminimum darf nicht durch Sanktionen unterschritten werden.“

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher