Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung und Optimierung unseres Web-Angebots. Nutzungsdaten dieser Webseite werden nur in anonymisierter Form gesammelt und gespeichert. Einzelheiten über die eingesetzten Cookies und die Möglichkeit, die Nutzungsdatenanalyse zu unterbinden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

Statement 13.02.2018

Anton Hofreiter zu Berichten über einen Anstieg des Meeresspiegels

Zu Berichten über einen Anstieg des Meeresspiegels erklärt Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender:

„Der Meeresspiegel steigt als Folge der Klimaerwärmung – und neue Zahlen zeigen, dass das Tempo drastisch zunimmt. Genau so drastisch steigt der politische Handlungsdruck, endlich auf saubere Energie umzusteigen. Deutsche Kohlekraftwerke sind eine Gefahr fürs Weltklima und damit für Millionen Menschen gerade an den Küsten. Union und SPD betreiben Arbeitsverweigerung beim Klimaschutz. Energie, Verkehr oder Landwirtschaft – überall ist neue Politik nötig. Union und SPD verspielen Chancen auf eine nachhaltige Wirtschaft, auf gesunde Luft und echten Klimaschutz.

Viele Menschen und Unternehmen sind ein ganzes Stück weiter. Klimaschutz ist für sie selbstverständlich. Auf ihre Ideen und ihre Kraft kommt es jetzt an, damit Deutschland beim Klimaschutz endlich liefert.“