Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung und Optimierung unseres Web-Angebots. Nutzungsdaten dieser Webseite werden nur in anonymisierter Form gesammelt und gespeichert. Einzelheiten über die eingesetzten Cookies und die Möglichkeit, die Nutzungsdatenanalyse zu unterbinden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

Statement 01.02.2018

Anton Hofreiter zur Lidl-Fleischkennzeichnung

Zur Ankündigung des Discounters Lidl über die Haltungskennzeichnung der Fleischprodukte erklärt Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender:

"Es ist ein Armutszeugnis für die Bundesregierung, dass einzelne Handelsketten ein eigenes Fleischkennzeichnungs-System entwickeln. Die Regierung Merkel sperrt sich seit Jahren gegen ehrliche Informationen der Verbraucherinnen und Verbraucher über die Haltung von Tieren. Wir brauchen endlich eine verständliche und einheitliche Tierhaltungskennzeichnung auf Fleischprodukten. Eine solche Haltungskennzeichnung, wie sie bei Eiern bereits seit Jahren funktioniert, ist auch bei Fleisch möglich. Wir erwarten, dass Union und SPD das Thema in ihren Koalitionsgesprächen angehen und die Einführung einer gesetzlichen Kennzeichnungspflicht im Koalitionsvertrag verbindlich festhalten."