Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung und Optimierung unseres Web-Angebots. Nutzungsdaten dieser Webseite werden nur in anonymisierter Form gesammelt und gespeichert. Einzelheiten über die eingesetzten Cookies und die Möglichkeit, die Nutzungsdatenanalyse zu unterbinden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

Statement 06.03.2018

Sylvia Kotting-Uhl zum Wiederanfahrens des Schweizer Atomkraftwerks Beznau 1

Anlässlich des heute beschlossenen Wiederanfahrens des grenznahen Schweizer Atomkraftwerks Beznau 1 erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Vorsitzende des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit:

"Beznau 1 muss für immer abgeschaltet bleiben. Es ist unverantwortlich und inakzeptabel, dass ein Reaktor mit derartigen Mängeln wieder ans Netz gehen soll. Beznau 1 ist das älteste noch laufende Atomkraftwerk der Welt und steht direkt an der Grenze zu Deutschland. Es muss endlich eingemottet werden. Seit März 2015 ist Beznau 1 vom Netz. Seit September 2017 gilt das als Langzeitstillstand, der ganz neue Probleme wie das verschärfte Fortschreiten von Alterungsmechanismen mit sich bringt. Aus Langzeitstillstand muss endgültiger Stillstand werden."