Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung und Optimierung unseres Web-Angebots. Nutzungsdaten dieser Webseite werden nur in anonymisierter Form gesammelt und gespeichert. Einzelheiten über die eingesetzten Cookies und die Möglichkeit, die Nutzungsdatenanalyse zu unterbinden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

Statement 30.11.2018

Britta Haßelmann zu den aktuellen Entwicklungen in der AfD-Spendenaffäre

Zu den aktuellen Entwicklungen in der AfD-Spendenaffäre erklärt Britta Haßelmann, Erste Parlamentarische Geschäftsführerin:

"Großspender, verbotene Spenden aus dem Nicht-EU-Ausland, dubiose Vereinsfinanzierung und jetzt auch noch Erinnerungslücken bei Gauland - die Parteispendenaffäre der AfD nimmt immer größere Ausmaße an. Die Parteispitze der AfD war anscheinend schon seit einiger Zeit über die fragwürdigen Geldspenden aus dem Ausland informiert. Die Rechtfertigungsversuche von Gauland, Weidel und Meuthen sind doch vollkommen unglaubwürdig. Es muss Schluss sein mit der Verschleierung bei der AfD."

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher