Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung und Optimierung unseres Web-Angebots. Nutzungsdaten dieser Webseite werden nur in anonymisierter Form gesammelt und gespeichert. Einzelheiten über die eingesetzten Cookies und die Möglichkeit, die Nutzungsdatenanalyse zu unterbinden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

Statement 07.02.2019

Uwe Kekeritz zu David Malpass/Weltbank

Zur Nominierung von David Malpass für die Leitung der Weltbank erklärt Uwe Kekeritz, Sprecher für Entwicklungspolitik:

"Mit Malpass macht Trump den Bock zum Gärtner. Trumps Entscheidung dürfte einerseits darauf beruhen, China ausbooten zu wollen und andererseits erneut eine multilaterale Institution von innen heraus zu schwächen. Die entwicklungspolitischen Belange des globalen Südens drohen dabei noch mehr auf der Strecke zu bleiben. Dem nicht genug. Zudem ist zu befürchten, dass Malpass als Verfechter fossiler Energieträger den Ausbau erneuerbarer Energien und eine klimafreundliche Ausrichtung der Weltbank verhindern könnte, die genau jetzt eigentlich dringender denn je nötig wäre."

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher