Statement vom 13.11.2018

Anton Hofreiter zu Wirtschaftsminister Altmaier/ Förderung von Batteriezelltechnologie

Zur Ankündigung von Bundeswirtschaftsminister Altmaier, die Batteriezelltechnologie mit einer Milliarde Euro zu fördern, erklärt Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender:

„Es ist gut, dass Wirtschaftsminister Altmaier endlich einen Schritt bei der Batteriezellförderung vorangeht. Das darf aber nicht wieder zur reinen Symbolpolitik verkommen. Die Bundesregierung und allen voran der CSU-Verkehrsminister haben die Verkehrswende viel zu lange ausgesessen. Dabei hat sich gezeigt, dass das Thema zukunftsfähige Mobilität bei Minister Scheuer in besonders schlechten Händen ist. Wir brauchen eine echte Antriebswende, damit die deutsche Autoindustrie den technologischen Anschluss an die Weltspitze nicht verliert. Der Schwerpunkt muss dabei aber auch darauf liegen, die Ökobilanz der Batterieproduktion zu verbessern und daran zu arbeiten, dass Batterien sowohl leichter recycelbar sind als auch fairer produziert werden. Dass das möglich ist, zeigen die laufenden Forschungs- und Entwicklungsprojekte zu grünen Batterien."

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher