Statement vom 23.04.2021

Anton Hofreiter zum Abschluss des Klima-Gipfels

Zum Abschluss des Klima-Gipfels mit US-Präsident Biden erklärt der Fraktionsvorsitzende Anton Hofreiter:

„Mit seinem Klimagipfel hat Joe Biden der Welt die Hand weit ausgestreckt. Das Signal: Die USA sind wieder Schrittmacher bei der Umsetzung des Pariser Klimaabkommens. Viele Industrienationen haben mittlerweile erkannt, dass der Weg zu mehr Klimaneutralität auch ein Wettbewerb um die wirtschaftlich besten Ideen und Konzepte ist. Darin liegt auch eine klare Mahnung an die Politik in Deutschland und Europa: Die Zeit halbherziger Kompromisse wie beim europäischen Klimaschutzgesetz und ideologischer Blockaden wie beim Erneuerbaren-Ausbau muss endlich ein Ende finden.

Wer eine zukunftsfähige Wirtschaft haben will, muss auf Innvotationen und neue, saubere Technologien setzen. Nur eine konsequente Klimapolitik verhindert die Klimakrise und sichert Wohlstand und gute Jobs. Die nächste Bundesregierung muss die ausgetreckte Hand ergreifen und gemeinsam mit den USA eine transatlantische Klimapartnerschaft begründen, die grüne Schlüsseltechnologien fördert und ein transatlantisches Netzwerk aus Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft für progressiven Klimaschutz ins Leben ruft."