Statement vom 09.01.2019

Anton Hofreiter zum Agrar-Atlas

Zur heutigen Vorstellung des „Agrar-Atlas“ erklärt Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender:

„Der Agraratlas macht deutlich: Die Agrarsubventionen in der EU verschärfen die Umweltkrisen zusätzlich. Sie zementieren eine industrialisierte Landwirtschaft und befördern Artensterben und Klimaerhitzung. Die Bundesregierung tut nichts dagegen und macht sich so zum Steigbügelhalter der Agrarlobby. Wir fordern, dass die Milliarden an öffentlichen Geldern durchgehend an gesellschaftliche Leistungen gebunden werden. Statt industrieller Großbetriebe sollten Bäuerinnen und Bauern gefördert werden, die etwas für den Natur-, Umwelt-, Klima- und Tierschutz tun. Unser Ziel ist eine Landwirtschaft, die mit der Natur arbeitet – nicht gegen sie.“

Die Fraktionspressestelle auf Twitter: @GruenSprecher